Ich wusste bereits in der siebten Klasse, welchen Beruf ich erlernen und ausüben wollte. Ich wollte das Handwerk des Plattners erlernen. Dies ist der Schmied, welcher für die Ritter die Rüstungen anfertigte. Da dieser Beruf seit mehreren Jahrhunderten nicht mehr so erlernt werden kann, wie wir es heute von der Lehre her kennen, musste ich einen Kompromiss eingehen.

Ich erlernte von 2010 - 2014 das Handwerk des Hufschmieds bei der Firma Huftech in Bern. Nach vier intensiven und sehr lehrreichen Lehrjahren, schloss ich von 28 Lehrabgängern in der gesamten Schweiz, mit dem zweiten Rang ab. Machte also die zweit Beste Prüfung vom Qualifikationsverfahren 2014 und rückte meinem Ziel einen Schritt näher.

Durch die guten Leistungen an der Lehrabschlussprüfung, Handwerklich wie auch Schulisch, hatte ich das Glück an den ersten gemeinsamen Berufsmeisterschaften der Schweiz (Swiss Skills 2014) teilzunehmen.

Im Sommer 2014 bis Ende 2016 durfte ich im schönen Toggenburg, bei der Schmiede Matthias Wickli Gmbh, meine Fertigkeiten im Schmieden weiter erforschen und ausleben.

Anfang 2017 durfte ich bei der Firma Wäfler Hufbeschlag im Kanton Solothurn weitere Erfahrungen sammeln.

Seit Sommer 2017 stehe ich nun vollends in der Selbständigkeit und führe mein Geschäft bisher mit einem guten Gefühl, gutem Gewissen und mit nachhaltigem Erfolg.

"Wenn man ein Ziel vor Augen hat, ist es nie zu früh die ersten Schritte zu tun."