Hufbeschlag

Das Aufgabengebiet der Valkyrenschmiede liegt nicht nur im Schmieden, sondern auch im Bereich Hufbeschlag.

Nach der Ausbildung und lehrreichen Jahren in anderen Betrieben, betreut die Valkyrenschmiede auch Pferde und Ponys. Egal ob mit Hufeisen oder ohne, jedes Pferd hat es verdient einen guten Hufschmied zu haben, der sich sorgfältig um dessen Hufe kümmert.

 

Beim Beschlagen eines Pferdes wird nicht einfach irgendetwas drauf genagelt, sondern bewusst und mit Rücksicht auf das Pferd entschieden was das Beste ist. Ich verstehe unter «Normalbeschlag» den Beschlag, der das Pferd in diesem Moment benötigt, da man die Pferde untereinander nicht vergleichen kann und für jedes Pferd etwas anderes das Beste ist.

 

Bei der Barhufpflege wird der Huf nur so bearbeitet, dass die Stellung korrigiert wird und das Pferd noch genug Material zur Verfügung hat um wohl sein zu können. Denn ein Barhufpferd das läuft wie auf Eiern, ist das letzte was ein kompetenter Hufschmied sehen möchte.

Deswegen wird auf eine sorgfältige und Pferdespezifische Bearbeitung Acht gegeben.

 

Die Valkyrenschmiede kann auf Erfahrung und Einfühlsamkeit gegenüber dem Pferd zurückgreifen und somit bekommt jedes Pferd das, was es benötigt und auch verdient hat. Einen seriösen Umgang und saubere Arbeit an dessen Fundament.

 

Sie brauchen einen Hufschmied/Barhufpfleger? Oder haben sonstige Fragen? Dann nehmen Sie mit der Valkyrenschmiede Kontakt auf!

 

E-Mail im Kontaktformular

 

oder Telefon: 079 455 03 42

 


Spezialbeschlag für Freibergerstute mit Lederkeilsohle und gerocktes Eisen, für eine seitlich gerade Zehenachse und Abmilderung des Trachtenfussens.


 

Eisen mit Seitenkappen die weiter vorne sind, da das Pferd schmale Hufe hat, würden die Hufe mit herkömmlichen Seitenkappeneisen noch enger werden. Es gilt, einen Huf anzustreben der Platz bekommt, damit der Komfort gewährleistet sein kann.